KampfkunstSelbstverteidigungTaijiquan

Die heilsame Niederlage einer ganzen Ideologie – The Ultimate Fist Teil 1

MMA vs. The Ultimate Fist

Tja, nun ist es ´raus – Tai Chi Chuan (The Ultimate Fist)  funktioniert nicht und ist völlig unbrauchbar. Was schon lange vermutet wurde, ist jetzt traurige Gewissheit…
In folgendem Video wird, zwar viel diskutiert, aber dennoch ganz klar der Beweis angetreten, dass Taijiquan für den Kampf völlig ungeeignet ist.

Tai Chi vs. MMA in BBC.COM – News

The Ultimate Fist

Und dieses Video gehört wahrscheinlich zu den Raritäten, da es wahrscheinlich keinen anderen Stil gibt, in dem mehr der Vergleich mit anderen Systemen gescheut wird, als im Taijiquan. Man würde in einen gehörigen Erklärungsnotstand geraten, den Namen „Ultimate Fist“ oder Ähnliches rechtfertigen zu müssen. Ein weltweit praktiziertes Selbstverteidigungssystem würde in Schmach und Schande versinken. Taiji-Practioners bewegen sich in ihrer idealisierten, manchmal fast schon esoterischen Komfortzone ohne das Erlernte je auf tatsächliche Alltagstauglichkeit überprüft zu haben bzw. überprüfen zu wollen. Gemeinsam mit den sanft wogenden Armbewegungen des gegenseitigen „Luft-Zufächelns“ hat man ohne Anstrengung, Schweiß und blaue Flecken auch gleich die Frage der effektiven Selbstverteidigung erledigt.

Ist der Schluß des leeren, ineffektiven Selbstverteidigungssystem wirklich so einfach oder hat unsere Generation das Erbe dieser Kampfkunst nicht richtig verstanden. Hat man zudem – beim Training des Taijiquan in einem adiabatischen Würfel verhaarend – alle anderen Einflüsse der physischen Auseinandersetzung ignoriert, die Evolution, die andere Stile in ihrer Effizienz durchlaufen haben, verschlafen?